⭐⭐⭐Frühlingsgemüse-Torte

Was sollte ich ich an einem wunderbar sonnigen Frühlingstag kochen? Bei einem Blick in den Kühlschrank sprang mir der frische Brokkoli sofort ins Auge. Möhren und Paprika sind bei mir sowieso immer vorrätig, also warum nicht eine wunderbar bunte Frühlingsmischung kreieren?!

Da ich ein absoluter Kuchenfan bin, zumindest was gesunde Kuchen und das Backen an sich angeht, wollte ich die bunte Mischung auch so verpacken. Heraus kam eine wunderschön saftige und kunterbunte Frühlingsgemüse-Torte.

Ihr wollt sie nachbacken? Kein Problem, hier sind die Zutaten:

Für die Füllung:

  • Brokkoli (ca 500g)
  • 1-2 Paprikaschoten (je nach Größe, Bio ist meist etwas kleiner)
  • 3 große Möhren
  • 1 rote Zwiebel
  • 300g Magerquark
  • 100ml Reismilch (alternativ Kuhmilch)
  • 50g geriebener Käse
  • 4 Eier
  • einige Buchweizenkörner (alternativ gehackte Nüsse)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Piment
  • Öl zum Anbraten

Für den Teigboden:

  • 250g Dinkelvollkornmehl
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • 75g Butter oder Kokosöl
  • 70ml Reismilch oder Kuhmilch
  • 2 EL Leinsamen
  • 2 EL Wasser
  • 1 Prise Salz
  • Vollkornsemmelbrösel

… und so wird es gemacht:

Bereiten wir zunächst den Teig vor. Mische das Mehl, die Mandeln und das Backpulver in einer Schüssel. Butter oder Kokosöl kannst du in der Zwischenzeit in einem kleinen Topf schmelzen lassen und anschließen zusammen mit der Milch, den Leinsamen und den Eiern dem Mehl zugeben. Nun rührst du die Mischung mit der Maschine oder einem Handrührgerät für etwa 2-3 Minuten gut durch, sodass du einen leicht klebrigen Teig erhältst. Er sollte wirklich nur leicht kleben, sonst musst du mehr Mehl hinzufügen.

Bereite jetzt eine Kuchenform vor, indem du etwas Kokosöl oder Butter auf dem Boden und den Rändern verteilst und danach einige Semmelbrösel verstreust, damit der Teig sich später gut lösen lässt. Lege dir ungrfähr 1/4 des Teiges zur Seite. Jetzt kannst du den Teig in die Form drücken, dabei sollten Boden und Rand komplett bedeckt sein. Fertig ist unser Tortenboden!

Nun kommt das Gemüse dran. Zuerst wäschst du den Brokkoli und teilst ihn in kleine Röschen. Anschließend solltest du die Möhren schälen und zusammen mit der Paprika in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel kannst du jetzt von der Schule befreien und klein hacken.

Dein Gemüse ist jetzt vorbereitet. Ab in einen Topf mit Wasser und 5 Minuten kochen, damit es schon etwas vorgegart ist. Während das Gemüse danach abtropft, kannst du schonmal die Zwiebel in wenig Öl anbraten.

Stelle nun die Zwiebel zur Seite und lass sie zusammen mit dem Gemüse ein wenig abkühlen. In der Zeit kannst du die Soße zubereiten. Fülle hierfür den Quark in eine Schüssel, gib Eier, Milch und Käse hinzu und würze alles kräftig mit Salz und Pfeffer. Danach mit einer Gabel ordentlich durchführen und du kannst daran gehen deine Torte fertig zu machen!

Fülle also das inzwischen abgekühlte Gemüse zusammen mit der Zwiebel in die Form und gieße im Anschluss die Quarkmischung darüber. Sieht schon gut aus und ist fast fertig!

Jetzt bereiten wir noch etwas fürs Auge vor, ist allerdings kein Muss, die Torte schmeckt auch so. Nimm dir den Rest des Teiges zur Hand und forme mit den Fingern einige schmale Teigstreifen. Diese kannst du nun in schmalen Linien über deiner Torte verteilen. Und als kleines I-Tüpfelchen streust du im Anschluss einige Buchweizenkörner oder gehackte Nüsse darüber, fertig!

Jetzt kommt die Torte noch bei 180°C für 25-30 Minuten in den Ofen. Bleibt mir nur noch Guten Appetit zu sagen!

– Variante –

Ihr habt keinen Brokkoli oder bevorzugt anderes Gemüse?

Ersetzt doch mal den Brokkoli durch Blumenkohl, frischen Spargel in der Saison oder kreiert eine locker leichte Sommervariante mit Zucchini und Auberginen (bei dieser Variante würde ich 1-2 Eier mehr verwenden, wegen der vielen Flüssigkeit im Zucchini)

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s