⭐//⭐⭐ Zweierlei Spaghetti mit Pilz-Mandelsoße

Lust auf leckere Spaghetti aber keine Lust auf Langeweile auf dem Teller? Dann ist dieses Rezept genau das richtige für euch! Champignons gibt es bei uns fast wöchentlich, denn sie sind unglaublich schmackhaft und eigentlich immer gut zu bekommen. Eine Saison gibt es dafür ja auch nicht, da sie sowieso gezüchtet werden. 

Das Tolle und Einzigartige an dem Rezept? Ihr könnt ihm mit einem Gemüse nach Wahl einen letzten Schliff verleihen. Ich habe dazu ganz einfach Zucchini gewählt. Andere Möglichkeiten findet ihr unter Alternativen. Und jetzt geht es ans Kochen! 

Das braucht ihr dazu für 4 Personen:

  • 400g Spaghetti 
  • 500g Pilze (nach Saison oder Champignons)
  • 2 Zucchini 
  • 300ml Mandelmilch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Curry
  • Liebstöckel
  • Thymian
  • Etwas Öl (ich nehme Kokosöl)
  • Etwas Mehl zum Binden  (ich verwende am liebsten Leinsamenmehl )

Und so wird es gemacht: 

Putzt die Pilze etwas ab und schneidet sie in kleine Würfelchen. Anschließend könnt ihr sie in der Pfanne mit wenig Öl anbraten. 

Nun sind die Spaghetti an der Reihe. Während ihr Wasser in einem Topf zum Kochen bringt, nehmt euch die Zucchini vor, wascht sie und schneidet sie in schmalen Streifen. Am besten geht das mit einem Spiralschneider. Ihr könnt es natürlich auch per Hand versuchen, was allerdings mehr Aufwand bedeutet. Eine weitere Möglichkeit wäre es, die Zucchini mit einem Sparschäler in schmale Streifen zu schälen. Je nachdem was ihr verwendet habt ihr als Ergebnis entweder dünne Spaghetti oder schmale Bandnudeln. In der Zwischenzeit sollte auch das Wasser kochen. Gebt die Nudeln hinein und lasst in den letzten beiden Minuten auch die Zucchini noch kurz mitziehen. 

Die Champignons sollten jetzt auch fertig sein. Löscht diese jetzt mit der Mandelmilch ab. Lasst die Soße noch ein wenig einkochen und würzt sie nun mit Salz, Curry und Pfeffer. Auch die Kräuter könnt ihr nun fein hacken und der Soße somit den letzten Pfiff verleihen. Nehmt jetzt das Mehl und rührt es ein, sodass eure Soße eine dickere Konsistenz erhält. Zum Schluss müsst ihr nur noch die fertigen Nudeln dazu geben, gut verrühren und fertig ist das einfache und dennoch optisch sehr ansprechende Gericht! 

Lasst es euch schmecken! 

– Varianten –

Anstelle von Zucchini könnt ihr auch Spargel verwenden. Dieser sollte allerdings nur mit dem Sparschäler geschnitten werden, alles andere wäre zu schwierig. Oder ihr nehmt Möhren, Kohlrabi oder Kürbis. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. 

Wer Alkohol verträgt kann die Soße auch gerne mit Weißwein ablöschen, das macht sich zu Pilzen immer sehr gut. Natürlich könnt ihr auch die Mandelmilch durch andere Milch ersetzen. Ich mag zu dem Gericht den Geschmack der Mandeln nur ganz gerne. 

Habt ihr weniger Zeit? Lasst die Gemüsenudeln weg und ihr habt ein ⭐ Gericht! 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s