⭐⭐Bananen-Pfannkuchen (ohne Zucker)

Normalerweise essen mein Mann und ich am Wochenende unsere Brötchen, die wir bei unserem Lieblingsbäcker immer vorbestellen. Jetzt hatte mein Mann aber Elternzeit und wir konnten nicht jeden Tag Brötchen essen. Da isst man einmal Müsli oder einfach Brot. Aber ihr kennt das doch sicher, dass man auch mal Lust auf etwas Süßes hat. Und am besten schmeckt das natürlich, wenn man dabei kein schlechtes Gewissen haben muss. Aus diesem Grund habe ich mir dieses tolle Rezept zu den zuckerfreien Pfannkuchen überlegt.

Was ihr braucht (6-8 Portionen):

  • 1 Banane
  • 300g Dinkelvollkornmehl
  • 1 Päckchen Weinstein Backpulver 
  • 400ml Reismilch oder Kuhmilch
  • 150g Joghurt
  • 1 Msp Zimt 
  • 1 Msp Bourbonvanille
  • Kokosöl für die Pfanne 

Und so wird es gemacht: 

Gebt die Banane zusammen mit der Milch und dem Joghurt in eine hohe Rührschüssel und püriert die Mischung mit dem Pürierstab bis sich die Banane vollständig aufgelöst hat. 

Jetzt mischt in einer Rührschüssel das Mehl zusammen mit dem Backpulver, Zimt und der Vanille. Gebt jetzt die Milchmischung dazu und rührt alles gut mit den Quirlen des Handrührgerätes durch, sodass ein leicht flüssiger Teig entsteht.

Stellt eine kleine Pfanne auf den Herd und streicht etwas Kokosöl mit einem Backpinsel hinein. Stellt die Pfanne auf mittlere Stufe und gebt eine kleine Portion Teig hinein. Backt nun die Pfannkuchen bei mittlerer Hitze schön goldbraun durch. 

Verfahrt so bei jedem Pfannkuchen und schon ist euer Frühstück fertig!

Lasst es euch schmecken!

– Varianten –

Wer keine Bananen mag kann das Rezept auch mal mit Datteln probieren. Gebt einfach ein paar Datteln mit in die Rührschüssel und püriert diese anstelle der Banane. Ich würde es erstmal mit 50g versuchen und einen Probe-Pfannkuchen backen, bevor es nachher noch zu süß wird. 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s