⭐Mediterrane Nudelpfanne 


Gestern war wieder einer dieser Tage, am dem ich absolut nicht wusste, was ich kochen sollte. Also Kühlschrank auf, schauen was der so hergibt und einfach mal loslegen. Ich hatte da noch Fenchel, die unbedingt weg musste und Paprika und Tomaten habe ich sowieso immer da. Klingt doch schonmal sehr mediterran. Dazu sollte es noch schnell gehen und da bieten sich Pfannen eigentlich immer an. 

Was ihr braucht (3-4 Personen):

  • 500g Vollkornnudeln
  • 1 Fenchel
  • 1 rote Paprika
  • 2 Tomaten 
  • 100g Fetakäse
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 kleine Stange Lauch
  • einige Blätter Basilikum
  • Tomatenmark
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika

So wird es gemacht:

Als Erstes die Nudeln im Wasser etwa 8 Minuten garen. Währenddessen könnt ihr schonmal das Gemüse schneiden: Paprika und Fenchel in Würfel. Diese könnt ihr dann bereits in eine Pfanne mit etwas heißem Fett geben. Die Tomaten und den Feta schneidet ihr auch in Würfel und stellt ihn aber noch zur Seite. Nun solltet ihr den Lauch in Streifen schneiden, waschen und zu dem Gemüse in die Pfanne geben. Wenn das Gemüse gut angebraten ist könnt ihr die Nudeln abgießen. 

Füllt nun das gebratene Gemüse in den Topf, in dem ihr die Nudeln gekocht habt und haltet es auf kleiner Stufe warm. Jetzt gebt die Nudeln mit etwas Fett in die Pfanne und bratet sie leicht knusprig an. Dabei könnt ihr schonmal anfangen mit Tomatenmark, Paprika, Salz und Pfeffer zu würzen und den Knoblauch dazu pressen.

Im Anschluss schneidet ihr den Basilikum in kleine Streifen und gebt ihn zusammen mit dem Feta und den Tomatenwürfeln zu den Nudeln dazu. Das Ganze wird nun zwei- bis dreimal gerührt und dann zur Gemüsemischung in den Topf gegeben. Der Feta sollte nur leicht verkaufen und die Tomaten noch fest sein. Jetzt noch einmal abschmecken und schon könnt ihr essen! 

Lasst es euch schmecken! 

– Varianten –

Noch mediterraner ist das Gericht natürlich mit Zucchini oder Auberginen. (die mag mein Mann leider nicht) Diese könnt ihr wahlweise ersetzen oder einfach noch dazu geben. Oder schneidet einige Oliven rein, das gibt noch eine besondere Note. 

Genauso könnt ihr aber auch Zutaten weglassen. Wer es ganz eilig hat brät einfach nur die Nudeln und den Knoblauch an und gebt dann die Tomaten, Feta und Basilikum hinzu. 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s