⭐⭐Rotkohl-Flammkuchen

Ich habe mir letzte Woche einen richtig großen Kopf Rotkohl im Biomarkt gekauft und die ganze Zeit überlegt, was ich damit anstellen soll. Nun, für die Hälfte davon hatte ich heute eine tolle Idee.

Herbstzeit ist Flammkuchenzeit, Also warum nicht einen leckeren vegetarischen Flammkuchen zaubern! Gesagt, getan und das kam dabei heraus:

Für 2 Bleche:

  • 400g Dinkelvollkornmehl
  • 250ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Öl
  • 1/2 Kopf Rotkohl
  • 2 Becher saure Sahne
  • 200g Feta
  • Salz, Pfeffer
  • Kreuzkümmel

So wird es gemacht:

Zuerst vermischt ihr die Zutaten für den Teig, bis eine geschmeidige Masse ensteht. Formt ihn danach zu einer Kugel und legt ihn für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank.

Rollt den Teig anschließend schön flach aus und legt ihn auf ein Backpapier belegtes Blech. (Die Menge ergibt zwei Bleche).

Nun schneidet den Rotkohl in Streifen und bratet ihn mit etwas Öl in der Pfanne an, bis er leicht zusammenfällt. Würzt ihn dabei etwas. Jetzt nehmt ihn raus und stellt ihn zur Seite.

Den Feta schneidet ihr in kleine Stücke und rührt die saure Sahne in einer separaten Schüssel mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel an.

Streicht im Anschluss die Sahne auf den Teig und verteilt sie gut. Danach belegt ihr ihn mit Rotkraut und Feta und schiebt ihn bei 180°C für 20 Minuten in den Ofen.

Lasst es euch schmecken!

– Varianten –

Zu dieser Jahreszeit könnt ihr den Rotkohl auch einmal mit Kürbis tauschen, den solltet ihr dann aber auch relativ dünn schneiden. Oder nehmt Lauch oder eine andere Kohlsorte.

Es geht natürlich auch klassisch mit Zwiebeln und Speck 😅

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s