⭐ Gemüsesuppe mit Markklößchen

Unser Metzger hatte diese Woche richtig gute selbst gemachte Markklößchen im Angebot. Mit dem Rezept dazu kann ich also leider nicht dienen.

Aber sie haben mich zu dieser Suppe inspiriert. Ich habe in letzter Zeit doch sehr selten tierische Produkte gekocht und wollte meinem Mann zu Liebe da auch wieder ab und an etwas auf den Tisch bringen.

Und damit wir uns beide freuen, habe ich diese leckere Gemüsesuppe entwickelt.

Was ihr für 4 Personen braucht:

  • 700g grüne Bohnen
  • 5-6 Möhren
  • 400g Rosenkohl
  • 200g Amaranth
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 große rote Zwiebel
  • Gemüsebrühe
  • Markklößchen

So wird es gemacht:

Als Erstes schneidet die Möhren und die Zwiebel klein und dünstet sie zusammen ein wenig an. Löscht sie danach mit etwas Gemüsebrühe ab und presst den Knoblauch dazu.

Füllt so viel Wasser hinein, bis ihr in etwa 1L habt. Dann könnt ihr den Amaranth dazu geben und alles etwa 15 Minuten köcheln lassen.

Jetzt bratet den Rosenkohl zusammen mit den Bohnen in einer Pfanne kurz an und gebt beides zu der Brühe hinzu.

Füllt so viel Wasser nach, bis ihr eine ordentliche Suppe habt. Schmeckt es mit Gemüsebrühe ab und lasst die Suppe noch etwa 15 Minuten köcheln.

Lasst es euch schmecken!

– Varianten –

Ihr könnt natürlich auch andere Gemüsesorten oder auch mal Quinoa statt Amaranth probieren.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s